Das Universums Überführungs Ritual

Ein weiters eher sinnbefreites Ritual um das erlernte noch tiefer in den Geist des Phools zu meißeln. 

Das Universums überführungs Ritual

Diskordisches Ritual zum überführen des Universums von einer Stufe in die nächste. Dieses Ritual ist geeignet um den übergang des Universums (von „in der entstehung“ zu „göttlich“ also von Büroklammer zu Stein) zu beschleunigen. (Merke laut Bruder Bwanas Schema befinden sich Büroklammern in Kategorie 4 (vergl. Klassifikation von Dingen). Dieses Ritual funktioniert deswegen auch nur in kombination mit den überlegungen von Bruder Bucky (vergl. Die Sache mit den Büroklammern) oder zumindest teilweise)

Material

Benötigt wird:
  • ein Universumszustandsindikator.
  • Einige bis viele Büroklammern
  • Steine (groß, klein, leicht, schwer … eben Steine) möglichst einer flach und einer rund und beide stabil.
  • Farbe (farbe egal, bevorzugt sichtbar)

Vorbereitung

  • Baue den UZI (Universumszustandsindikator) auf (Bauanleitung unten)
  • platziere den flachen Stein vor dir auf einer festen Unterlage
  • beschrifte den zweiten Stein. Zeichne den Kreis und das Sigel der diskordischen Gesellschaft auf ihn (du solltest es kennen).
  • bereite die Büroklammern vor indem du sie vor dir ausbreitest.

Durchführung

Benutze den UZI (Universumszustandsindikator) um die beschaffenheit des Universums zu überprüfen. Lege nun die erste Büroklammer auf den flachen Stein vor dir. Sprich laut und vernehmlich „Hiermit überführe ich das Universum in den nächsten Zustand“. Nimm nun den zweiten Stein und schlage damit auf die Büroklammer. Tue es so wie du ein Formular stempelst und rufe dabei laut „Überführt“! Zerstöre mit diesem rituellen Akt die Büroklammer und überführe ihre Essenz in den Stein. Solltest du beabsichtigen das Universum in einer stabilen Phase zu halten so nimm statt Büroklammern am besten Socken (das Ritual wird und wirkt umgekehrt und das Universum wird stabilisiert). Du kannst auch versuchen den „untergang“ des Universums zu beschleunigen aber wer jemals versucht hat mit 2 Socken einen Stein zu zerstören wird dann wissen warum das Universum so verdammt stabil ist.

Bau eines Universumzustandsindikators

Materialien

  • ein Rohr (ca 20 - 30 cm lang am besten 23 cm) verschließbar an beiden Enden
  • etwas durchsichtigen Kunststoff aus einer Plastikflasche
  • Büroklammern
  • Kies (fein)
  • Sockenpartikel
  • 5 gramm Nichts
ausserdem wird benötigt:
  • ein scharfes Messer (lasst euch beaufsichtigen wärend ihr mit dem Messer schneidet)
  • Kleber (nicht schnüffeln)

Bau

Schneide längs ein rechteckiges Stück aus dem Rohr. Klebe den durchsichtigen Kunststoff in das rechteckige Loch. Verschließe den unten Teil des Rohres und befülle es zu gleichne Teilen mit Büroklammern, Kies, Sockenpartikeln und Nichts (evtl auch Kekskrümmel oder Taschenfusseln). Verschließe nun den oberen Teil des Rohres. Verziere nun den Indikator nach eigenem Geschmack (du kannst auch eine Skala am Sichtfenster anbringen).

Verwendung

Schüttel den Indikator kräftig und schaue auf die Skala. Dir wird jetzt der aktuelle Zustand und die aktuelle Zusammensetzung des Universums angezeigt.

Vieleicht macht es doch Sinn vieleicht auch nicht. Dem Stupidenten der phoolian Magic jedoch ist dies ziemlich egal und genau dies ist eine wichtige Lektion dieses Rituals. Auch wenn man das Ergebniss seiner Arbeit nicht wahrnimmt so glaubt ein Phool doch daran (und zwar mit all seiner Kraft und seinem Glauben) das seine Arbeit einen wichtigen und richtigen Zweck erfüllt hat. Nebenbei hat man jedenfalls ein tolles magisches Werkzeug erstellt. Na wenn das nichts ist.