Das Wäschetrocknerportal

In diesem Sinne nun das wohl komplexeste der drei Rituale die ich hier als Beispiel aufführe.


Das Wäschetrockner Portal

Ein Ritual zur bannung von schädlicher Magie oder zum verschwinden lassen von unerwünschten Dingen.
Bevor du die öffnung des Portals ausführst, solltest du einige Tage oder Wochen über „Die Sache mit den Büroklammern“ meditieren und dich mit dieser Angelegenheit vertraut machen.
Warnung Ritual kann (und wird) den Wäschetrockner beschädigen.
Ich halte es durchaus für möglich das der Mensch im laufe der Zeit gewisse Dinge gebaut hat die den einen Zweck erfüllen sollen aber versteckt und im geheimen noch andere komische Sachen machen.
Wenn die Ladung des Trockners richtig zusammengestellt ist, das Gewicht und die Temperatur stimmt, die Rotation entsprechend der Mondphasen ausgerichtet wurde (die einschlägige Literatur weiß dazu folgendes zu berichten: Der zunehmende Mond hilft bei allem, was wachsen und gedeihen soll,der abnehmende Mond bei allem was vermindert werden soll. Wäsche reinigt man am besten an Feuchtigkeitstagen bei abnehmendem Mond. An Steinbocktagen ist das chemische Reinigen von Wäsche ungünstig) und die relative feuchtigkeit des Inhaltes im Rahmen liegt dann öffnet sich doch hoffentlich das Portal in die Dimension in die alle Socken zwangsläufig irgendwann verschwinden (vieleicht wandelt sich auch nur ihr zustand).
Der Magier trägt zu diesem zweck Bermudashorts.

Aufbau

Zeichne einen Bannkreis um den Trockner. Dies kann ein einfacher Kreis sein oder ein Kreis mit einem Pentagramm oder wenn du möchtest ein Pentagon (Eristisch Aneristisch wäre zu überlegen). Wenn du magst verziere den Kreis mit Schutzrunen oder Symbolen die du mit Schutz oder Absorption assoziierst oder zeichne ein FNORD. Dieses Portal das wir erzeugen wollen soll vermutlich energien aufsaugen oder aber gewisse Objekte oder Energien in einen neuen Zustand transferieren. Um den Kreis herrum solltest du auf jeden fall zur sicherheit noch ein Dreieck zeichnen denn dieses soll die Kräfte symbolisieren die dem Bermudadreieck inne wohnen (und dort verschwinden ganze Schiffs und Flugzeugladungen Socken).
Kerzen auf dem Trockner wären wundervoll und geben dem ganzen eine entsprechende Stimmung (ich würde schwarz empfehlen aber rot sollte es auch tun). Auch Räucherwerk ist nicht zu verachten hilft es doch von Natur aus schon bei der Bannung von Energien (Die einschlägige Literatur empfiehlt hier Salbei denn: Die Räucherung ist ein hervorragendes Reinigungsmittel für Räume und Aura, Salbei wehrt negative Einflüsse ab, kräftigt, klärt und stärkt). Auch den Trockner darfst du gerne verzieren (oder beschmieren). Es bieten sich hier allerhand Spiralen als Hinweis auf die Funktion des Trockners als Portal an aber du solltest selbst entscheiden was am besten passt (und das wirst du). Aber auf die Tür solltest du ein Dreieck malen und wenn du möchtest kannst du in dieses auch noch eine Spirale einzeichnen.
Ich hab bis jetzt folgende überlegungen….

Theoretische Überlegungen

Was verschwindet noch im Trockner ausser Socken? Flüssigkeit.
erste Möglichkeit: Also wandelt man das was man verschwinden lassen möchte in Flüssigkeit um. Da das nicht immer geht könnte man vieleicht diese Sache symbolisch an Wasser binden. Oder wir laden das Wasser mit einem Zauber der uns belastet oder mit negativer Energie oder oder oder. In dieses Wasser wird nun eine Socke getaucht denn Socken sind von Natur aus für sowas geeignet. So wäre es durchaus möglich, das man etwas Badewasser benützt falls es sich um eine Person handelt die man loßwerden möchte oder man nimmt das eigene Badewasser falls man eine Krankheit verschwinden lassen will (in dem Fall gibts aber noch genug andere Körperflüssigkeiten die geeignet sind dem Wasser hinzugefügt zu werden). Falls man das Wasser aus irgendeinem grund auch noch negativ energetisieren möchte kann man dies tun indem man es kontinuirlich beschimpft und lauter, aggressiver Musik aussetzt. Ich sehe darin jedoch keinerlei größeren nutzen für die öffnung des Portals. Am offensichtlichsten wäre jedoch Wasser aus dem Bermudadreieck (Bermudawasser) zu verwenden. Da solches doch recht schwer zu bekommen sein dürfte bietet sich hier an zumindest das Wasser ein wenig mit Bermudaenergie zu laden.
zweite Möglichkeit: Des schädliche etwas wird direkt an die Socke gebunden. Ähnlich einer Voddoopuppe verbindet man die Socke mit diesem Etwas. Erreichen kan man dies indem man persönliche Gegenstände in die Socke stopft oder in ihr einarbeitet. Z.B. Haare des echt nervigen Waschbärs der die Katzen terrorisiert und die Mülleimer ausräumt. Sicherlich ist es hilfreich wenn man die Bindung noch verstärkt indem man konkret darauf hinweißt durch den Spruch „Hiermit binde ich die Essenz des Waschbären an diese Socke“ (man sollte allerdings aus Tierschutzrechtlichen Gründen davon absehen den kompletten Waschbären in die Socke zu stopfen).
Nach reiflicher überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen das Methode eins sich lediglich zum verstärken von Methode 2 eignet.
Ach ja und Salz … Salz brauchen wir auch das hält schön sauber. Und hilft allgemein bei Reinigungen aller art und läst sich Prima im Wasser für Möglichkeit eins auflösen.

Ausführung

Begebe dich in einen Trancezustand und vergiss die Gesetze der Physik und alles was du über diese Welt und das Universum zu wissen glaubst. Laute Musik (vieleicht Looser von Beck) und wildes Tanzen oder umherspringen sollten dir helfen den richtigen Zustand für die öffnung zu erreichen. Beginne zu lachen und spüre den Wahnsinn den du im begriff bist auszuführen. Steigere dein Lachen kontinuirlich bis du wahrlich wahnsinnig lachst. Nun bist du bereit.
Wir befüllen den Trockner nun mit der Socke und den üblichen Reagenzien. Kleingeld, Büroklamern, Steinen, Ektoplasma, Einhörner, lila Drachen etc (befrage den Universums Zustands Indikator). Auch Feuerzeuge und Kugelschreiber sollten nicht fehlen da auch ihnen die fähigkeit innewohnt gelegentlich einfach zu verschwinden (von der Kontonummer oder gar der Bankkarte sollten wir hier aus offensichtlichen Gründen absehen auch wenn das Geld auf dem Konto liebend gerne mal verschwindet). Am besten macht man dies, indem man mehrere Schüsseln mit den Reagenzien vorbereitet und dann willkührlich eine Hand hiervon und zwei davon in die Öffnung des Trockners wirft. Benimm dich dabei wie ein verrückter Wissenschaftler der kurz vor seinem größten durchbruch steht. Ausserdem erweißt sich ein Opfer an die Göttin als durchaus angebracht. Dieses mag aus etwas Acapulco Gold bestehen oder vieleicht einer Flasche Raki. Sowie allerhand anderer erisgefälliger Krimskrams. Du siehst das wird eine ziemliche schweinerei. Zum schluss legen wir einen einzelnen Schlüssel in den Trockner. Dieser soll die öffnung des Tores symbolisieren und hat sonnst keinerlei praktischen nutzen (auch wenn Schlüssel ebenfalls die tendenz haben gelegentlich einfach zu verschwinden).
Dann rezitieren wir eine Formel von der ich noch nicht weis wie sie geht. Aber sie könnte sich genau so anhören. Ich, Kind ihrer großartigkeit Eris, beschwöre die Zustände des Universums und erbitte von ihrer überaus gnädigen graßartigkeit (dies ist ein Schreibfehler und sollte eigentlich großartigkeit heißen) Eris die transformation dieses simplen Gerätes in ein Portal zu den anderweltigen Sphären und die öffnung dieses Portals. Ich erbitte dies demütigst. So nimm denn mein bescheidens Opfer an und bitte dich inständig, erweise mir deine hilfe bei diesem Vorhaben (um deine Demut ihr gegenüber zu bezeugen solltest du vieleicht knien oder auf dem Boden umherkriechen sowas kommt bei Göttern immer gut an).
Stelle das Portal auf die höchste Drehzahl und die höchste Temperatur ein. Mehr ist immer besser! Verschließ nun die Tür und versiegel sie z.B. mit einer starken Kette (nur zur Sicherheit wir wollen doch nicht das etwas von der anderen Seite hereinkommt). Sprich derweil ein Gebet zur Göttin oder wenn du möchtest auch zu Yog-Sothoth (du Wahnsinniger).
Und nun schlage die Rune mit der aufschrift AN.
Wenn auch sonnst nichts verschwinden sollte, so ist zumindest eine menge Zeit bei der durchführung des Ritus verschwunden aber sei gewarnt. Solltest du beschließen, dass du das Portal in der Öffentlichkeit öffnen möchtest so besteht durchaus die möglichkeit das auch du für sehr lange Zeit verschwinden könntest. Liegt vermutlich am Ju Ju (obwohl dieses Ritual in der Öffentlichkeit vermutlich wesentlich spektakulärer anzusehen ist).
Wenn das Portal geöffnet wurde und der Apperat fertig ist, entfernst du die Kette, öfnest die Tür, entnimmst das restliche Kondensat, verbrennst dieses, siebst die Asche, füllst sie in einen Behälter der mit dem Dreieck versehen ist und vergräbst alles in einer Neumondnacht an einem menschenleeren Ort. Niemand darf dich dabei sehen und solltest du dies vollbracht haben vergiss die Stelle am besten gleich wieder.
Soweit meine überlegungen dazu.

Herstellung einer discordischen Sockenpuppe

Nimm eine Socke und stopfe allerhand Füllmaterial hinein. Vergiss nicht persönliche Gegenstände des Etwas oder Jemand mit rein zu stopfen das oder den die Sockenpuppe versinnbildlichen soll. Verknote oder vernähe nun die Sockenpuppe. Wenn du Lust hast nähst du ihr ein par Knöpfe als Augen an oder vieleiccht möchtest du auch ein par Äste als Gliedmaßen in sie reinstecken. Das ist alles ok und je ähnlicher die Sockenpuppe dem Objekt der beeinflussung ist desto besser wirkt der Zauber später.
Du kannst sie auch anziehn und bemalen aber denk dran die Sockenpuppe soll verschwinden also binde dich nicht zu stark an sie sonnst bist du nachher traurig wenn sie weg ist.
So die Puppe ist nun fertig.
Nun sollten wir die Sockenpuppe anpassen. Dafür begeben wir uns in einen meditativ-konzentrierten Zustand (du solltest wissen wie das geht). Mache der Sockenpuppe nun ein für allemal klar wer oder was sie ist. Vieleicht funktioniert das indem du wild umherspringst, sie mit dem Finger piekst und „du, du, du … du bist ein Wäschbär“ rufst. Möglicherweise findest du aber auch eine passendere Technik.

Wasser mit Bermudaenergie laden

Falls du nicht im Besitz von Wasser aus dem Bermudadreieck bist und zufällig auch keinen Stein haben solltest der von dort stammt und mit dem du handelsübliches Wasser energetisieren könntest (obwohl man da vermutlich doch recht gut rankommen sollte) erklähre ich nun wie du Wasser mit Bermudaenergie laden kannst. Allerdings handelt es sich hierbei nur um eine lächerliche Kopie des echten Bermudawassers und es wird bei weitem nicht dessen Macht enthalten.
Wie sagt man? Wenn der Beg nicht zum Propheten kommt muß der Prophet eben zum Berg. In diesem Sinne stellte ich die überlegung an das Wasser sicherlich am einfachsten mit Bermudaenergie geladen werden kann wenn man sich ein Modell des Bermudadreiecks für den hausgebrauch zusammenbaut. Und dies machen wir wie folgt.
Wir nehmen eine Karte der Region des Dreiecks (Golf von Mexico) und zeichnen auf dieser das Dreieck ein. Die Karte sowie das Dreieck sollten groß genug sein das eine Schale Wasser bequem darin platz findet. Eben diese Schale platzieren wir nun im Dreieck. Soweit so gut nun haben wir schonmal Wasser und das Dreieck. Fügen wir noch etwas Meersalz hinzu das macht das ganze autentischer. Und nun platzieren wir am Grund der Schale eine klenien Pyramide aus Kristall die wir ordnungsgemäß nach Osten ausrichten (sollte zu diesem Zeitpunkt noch ein Kompass in der näh funktionieren). Nun haben wir also die Region des Golfes von Mexico, das darin enthaltene Meerwasser sowie eine lustige Kristallpyramide auf dem Meeresgrund und das alles bei uns zuhause wahnsinn oder?
Alles was wir nun noch zu tun haben ist dem Wasser zeit zu geben sich zu energetisieren. Die Faustformel dabei lautet: Je länger ich das Wasser stehen lasse desto mehr lade ich es auf. Ein wenig Sonnenlicht mag bisweilen ganz hilfreich sein immerhin befindet sich ein tropisches Gewässer bei uns zu Hause wenn auch nur ein ganz kleines. Abschließend bleibt noch zu sagen, alles was dem Wasser suggeriert es befäne sich im Bermudadreieck kann und sollte bei der energetisierung zum einsatz kommen (vermutlich passen allerdings keine echten Schiffs oder Flugzeugwracks in die Schale aber Modelle dürften auch funktionieren). Wie bereits erwähnt ist diese Form von Bermudawasser bei weitem nicht so stark wie das echte und sollte nur verwendet werden wenn man kein echtes Bermudawasser zur verfügung hat.
Dein Bermudawasser ist nun fertig. Prost!

Okkulte Diagramme und Texte


Hier kann man sehr schön erkennen wie der Phool die verschiedenen wirkungsweisen einzelner Annahmen miteinander kombiniert um seinen Zauber zu potenzieren. Ein Phool scheut sich nicht davor aus all dem zu schöpfen was ihm zur verfügung steht und wenn einmal etwas nicht zur verfügung steht, so erschafft der Phool sich dieses eben selber indem er seine eigenen kruden überlegungen Anstellt die er dann auf seine zauber anwendet. 


Natürlich darf, kann und sollte man auch seine eigenen Zauber und Rituale entwickeln und natürlich wird erwartet das man die oben aufgeführten in typischer Discordischer Tradition nicht zwangsläufig so ausführen muß wie sie beschrieben sind. Sie dienen lediglich als Beispiele für die Arbeitsweisen von Anwendern der Phoolian Magic.